Kleine Hilfe für Nichtschwaben und Schwaben, denen nicht alle Wörter geläufig sind,
die im Oberschwäbischen Kalender 2019 verwendet wurden.

...ond uff Hochdeitsch?       Glossar 2019

 

Die mundartlichen Ausdrücke lassen sich oft nicht eins zu eins in die Standardsprache übersetzen

 

 

Titelblatt

iebersche gugga – nach oben, aufwärts schauen

onda fiere gugga – von unten her schauen

 

Januar

s geit -  es gibt

hendrafier - rückwärts, verkehrt herum

 

Februar

loosa – hören, zuhören

verschdau – verstehen

ebbes – etwas

 

Fasnet

1. Strophe:  Maschger – Narr

3.Strophe: bäschtlet – gebastelt

  Häs – Bekleidung, Kostüm

4.Strophe: Boiza – Wirtshäuser

  bozget – etwas angestellt haben, sich boshaft verhalten

 

April

gschdrimonzlet – bunt, scheckig

bleamled – geblümt

gschdromed – gestreift

verbudled – zerknittert

verschossa – verblasst

verdrieled – verschmutzt

langmächdig – groß, lang

gschdombed – kurz, klein

meichdalig – muffig riechend

altbacha – altmodisch

verratzd – heruntergekommen

liadrig – liederlich, schlecht

verdruggd – zerknittert (bei Menschen: verschlossen, undurchschaubar)

 

Mai

 ällz - alles

Flecka – Ort, Dorf

weads – wird es

ra – herunter

na – hinab

Stubafei'schter -  Stubenfenster

Glei'schter – Glanz

müachat – würden, möchten

seall – selbst

gräuschti – die größten

heunt no – heute noch

Bagenga - Schlüsselblumen

 

Oktober

eisr Sau – unser Schwein

Saubloter – Schweinsblase

 

Rahmenblatt (27. - 31.Dezember)

heira - heiraten